Teilnehmerrekord beim Ortsentscheid der 34. Deutschen-Tischtennis-Mini-Meisterschaften in Oberkirchen

Die Tischtennis-Mini-Meisterschaften sind die größte Sportwerbeaktion in Deutschland für Tischtennis-Anfänger, die noch keine Spielberechtigung eines Verbandes des Deutschen Tischtennisbundes besitzen. Sie bieten allen Kindern der Altersgruppen zwölf Jahre und jünger eine Sport- und Spielaktion, die so viel Spaß und Freude bereitet, dass die Mädchen und Jungen vielleicht auch künftig Tischtennis spielen möchten – im Verein oder bei anderen Freizeitgelegenheiten.

Neben neun weiteren saarländischen Vereinen bzw. Schulen, die ihr Turnier bereits ausgespielt haben, fand am 31.03.2017 in der Schulturnhalle Oberkirchen unser Tischtennis-Ortsentscheid statt, an dem sage und schreibe 75 Kinder teilnahmen. Die ersten Vier jeder Altersklasse qualifizierten sich für den Landesentscheid am 06. Mai 2017 in Saarbrücken. Die Sieger dort dürfen sogar beim Bundesfinale in Oberwesel ( Rheinland ) mitspielen.

In der Woche vor unserem Turniertag hatten insbesondere die Lehrerin Steffi Kirsch, der Praktikant Johannes Finkler und Wolfgang Geiß vom Tischtennisclub Oberkirchen, gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen von sieben Schulklassen, mit insgesamt 140 Kindern das Tischtennisspielen geübt. Dass dann 75 Schüler am Turnier teilnahmen dürfte auch saarlandweit rekordverdächtig sein. Alle 75 Teilnehmer wurden mit Urkunden geehrt. Unter den jeweils Erstplatzierten haben folgende Schüler zugesagt, am Landesentscheid am 06. Mai in Saarbrücken mitspielen zu wollen:
 
Altersgruppe 8 Jahre und jünger:

  • Tom Eschenbrenner
  • Jan Alles
  • Noah Decker

 
Altersgruppe 9-10 Jahre Mädchen:

  • Flora Conrad
  • Lara-Marie Brandschätel
  • Amira Meiser

 
Altersgruppe 9-10 Jahre Jungen:

  • Kian Scheer
  • Simon Löffler
  • Adrian Hene
  • Julius Britz

 
Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und Spaß beim Landesentscheid in Saarbrücken.

Wolfgang Geiß


Beitrag erstellt am: 11.04.2017, zuletzt geändert am: 11.04.2017.